CLearVin Rückrufe zur Sicherheit

ClearVin bietet kostenlose Sicherheitsrückrufprüfen basierend auf Baujahr, Marke und Modell eines Fahrzeugs an. Sie können diese Informationen verwenden, um den Hersteller oder offiziellen Händler zu kontaktieren, um zu erfahren, ob ein bestimmtes Fahrzeug im Rahmen eines Rückrufs repariert werden muss.
Rückrufinformationen können sich auf Ihre Sicherheit beziehen, und deshalb bieten wir sowohl FIN- als auch YMM-Checks (Jahr, Marke, Modell) kostenlos an.

0 of 17
Was bedeutet ein offener Sicherheitsrückruf?

Ein Fahrzeugrückruf auftret, wenn ein Hersteller (oder die NHTSA) feststellt, dass ein Fahrzeug einen sicherheitsrelevanten Defekt aufweist oder einem Bundessicherheitsstandard nicht einwilligen. Ein Defekt kann in einer Gruppe von Fahrzeugen gleicher Design oder Herstellung oder von der Teil der Ausrüstung gleichen Typs und Herstellung vorliegen und ein unzumutbares Risiko für die Sicherheit des Kraftfahrzeugs darstellen. Gemäß dem Safety Recall Compendium müssen Autohersteller die Fahrzeughalter innerhalb von 60 Tagen über das Problem informieren. Der Hersteller ist für die Reparatur oder den Austausch aller zugehörigen Details verantwortlich, wenn ein Besitzer es jedoch nicht rechtzeitig reparieren lässt, hat das Fahrzeug weiterhin einen offenen Rückruf.

Was kann ich mit einem offenen Sicherheitsrückruf tun?

Hersteller sind erforderlich, sicherheitsrelevante Defekte zu beheben, indem sie das Fahrzeug reparieren, ersetzen, eine Rückerstattung anbieten oder in seltenen Fällen das Fahrzeug zurückkaufen. Wenn Sie einen aktiven Rückruf gefunden haben, der auf Ihrem Fahrzeug aufgeführt ist, Sie müssen sich an den Hersteller oder offiziellen Händler wenden, um eine kostenlose Abhilfe zu vereinbaren. Denken Sie daran, dass Fahrzeuge mit offenen Rückrufe ein Sicherheitsrisiko für Passagiere und für andere auf der Straße gleichermaßen, ignorieren Sie also nicht die Notwendigkeit um es fertig zu bekommen.

Kann ein Fahrzeug, das Sie kaufen, einen offenen Rückruf haben?

Beim Kauf eines Fahrzeugs müssen Sie prüfen, ob es frühere Sicherheitsrückrufe gibt, insbesondere wenn es sich um ein Gebrauchtfahrzeug handelt. Einen offenen Rückruf müssen Sie beim Neukauf nicht befürchten, da der Hersteller gesetzlich zur Reparatur verpflichtet ist. Obwohl der Fall nicht derselbe ist wenn es um Gebrauchtwagen geht.

Warum ist die NHTSA die zuverlässigste Quelle für Rückrufinformationen?

Die National Highway Safety Administration verwaltet Sicherheitsrückrufe gemäß dem National Traffic and Motor Vehicle Safety Act. Sie auszustellen Fahrzeugsicherheitsnormen und verpflichten Hersteller zum Rückruf von Fahrzeugen und Ausstattung mit sicherheitsrelevanten Mängeln. Außerdem die Agentur ist autorisiert, Beschwerden des Fahrzeugbesitzereinzureichen und führen Sie eine Untersuchung zur Rückrufverifizierung durch von allein.

NOTIZ: Die Rückrufprüfung enthält keine Informationen zu nicht sicherheitsrelevanten Rückrufen, Rückrufen bei internationalen Fahrzeugen, einigen Ultra-Luxusmarken, Spezialanwendungen oder kürzlich angekündigten Rückrufen.

Holen Sie mehre Fahrzeuginformationen in unserem vollständigen FIN-geschichtsbericht. Um einen Beispielbericht durchsehen, klicken Sie auf hier.
Wenn Sie Fragen haben, können Sie gerne anrufen hier.